Die Webseite des Nationalen Maritimen Museums verwendet Cookies für statistische Zwecke und um die Nutzung dieses Internetangebotes für Sie komfortabler zu gestalten. Wenn Sie die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Browser nicht ändern, werden die Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Sie haben die Möglichkeit, das Abspeichern von Cookies auf Ihrem Computer durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Web-Browser einzuschränken oder auszuschalten.

X

Narodowe Muzeum Morskie w Gdańsku

Aktuelle Sprache:

Niemiecki
Museumskomplex auf der Insel Ołowianka

Schiffe. Unsere Leidenschaft

19.06.2015 |

Nachricht senden |


Schiffe. Unsere Leidenschaft

Eine virtuelle Reise durch die Werft und der Spaziergang durch das Innere des Schiffes. Eindockung der Plattform und der außergewöhnliche Ocullus – das sind nur einige Attraktionen der multimedialen Ausstellung "Schiffe. Unsere Leidenschaft", die durch die Werftengruppe Remontowa Holding S.A. vorbereitet wurde.

Die interaktive Ausstellung "Schiffe. Unsere Leidenschaft" bildet das Kompendium des Wissens über der größten Werftengruppe in Polen – Remontowa Holding S.A., das auf eine innovative und neuartige Art und Weise präsentiert wird. Der Einsatz von modernen Virtualisierungstechnologien und Computersimulationen ermöglicht eine virtuelle Reise durch das Werftengebiet, einen Blick ins Innere des Schiffes und eine virtuelle Inspektion eines Tankers.

"Die Schiffe sind unsere Leidenschaft", sagt Piotr Soyka, Geschäftsführer von Remontowa Holding. "Seit Jahren entwickeln wir die Werftindustrie in Pommern. Wir sorgen um hohe Qualität der Dienstleistungen, steigern die Produktion und Anzahl der Reparaturen. Wir schulen die Mitarbeiter, investieren in Menschen. Jedes Jahr beschäftigen wir über 100 jungen, begabten Leuten, und helfen ihnen, sich zu entwickeln. Jetzt wollen wir unsere Leidenschaft auch mit den Einwohnern von Pommern und mit den Touristen teilen, die Gdańsk besuchen – die Stadt, die schon immer mit Meer und Werftindustrie verbunden war".

Auf der Ausstellung "Schiffe. Unsere Leidenschaft" kann man die Inspektion des Wasserfahrzeuges durchführen oder ein der vier Sicherheitsanzüge der Werftarbeiter anprobieren. Die Gäste der Ausstellung können hier versuchen, die Fähre so mit den Autos zu beladen, um eine gefährliche Neigung zu vermeiden. Es werden auch die Modelle der ausgewählten Schiffe präsentiert. Durch ein speziell vorbereitetes Fernrohr kann man ins Innere von einem der Schiffe hineinschauen. Interessant ist auch ein interaktiver Bildschirm mit der Weltkarte. Hier kann man erfahren, wohin die in den Werften von Remontowa Holding hergestellte und renovierte Wasserfahrzeuge fahren und wo die Hauptschifffahrtstrassen sind.

"Die Schiffe sind auch unsere Leidenschaft, wir freuen uns also, dass wir Remontowa Holding in unserer jüngsten und modernsten Abteilung – Zentrum für Maritime Kultur – bewirten können", sagt Direktor des Nationalen Maritimen Museums in Gdańsk, Dr. Ing. Jerzy Litwin. "Eine wichtige Mission der Museen ist die Verbreitung des Wissens über der maritimen Geschichte und der Wirtschaft Polens, deswegen haben wir nicht lange gezögert, und der Firma Remontowa Holding sowohl räumliche, als auch sachliche Unterstützung bei der Vorbereitung der Ausstellung zur Verfügung gestellt. Wir sind auf die Idee der multimedialen Ausstellung gekommen, die in kurzer Zeit realisiert werden könnte. Wir glauben, dass uns diese Unternehmung helfen wird, unseren Gästen nicht nur das Potenzial dieser Branche näher zu bringen, sondern sie auch mit der Leidenschaft für Schiffe anzustecken".

Die feierliche Eröffnung der Ausstellung findet am 19. Juni 2015 statt. Bereits am nächsten Tag (dh. am 20. Juni) wird die Ausstellung kostenlos zugänglich für alle Besucher des Zentrums für Maritime Kultur, das sich im Herzen von Gdańsk, gleich neben dem maritimen Symbol der Stadt – dem alten Krantor befindet. Der strategische Partner der Ausstellung ist das Nationale Maritime Museum, der Eigentümer des Zentrums für Maritime Kultur, das seine Räume für den Bedarf dieser außergewöhnlichen Initiative zur Verfügung gestellt hat.


Es lohnt sich hinzufügen, dass die Ausführung von einem Teil der Ausstellung, und zwar der Inspektion des Schiffes, dank der Zusammenarbeit zwischen Remontowa Holding und Klassifikationsgesellschaft DNV GL möglich war. Der Präsident der Stadt Gdańsk, Paweł Adamowicz hat das Patronat für die Ausstellung übernommen.

Neben den interaktiven Applikationen sind auch die interessante Dekorationen und die Szenografphie der Ausstellung bemerkenswert. Man kann zum Beispiel erfahren, was u.a. die Meerversuche sind, wie viele Personen mit dem Bau des Schiffes beschäftigt sind und warum die Schiffe gescannt werden. Unter den Ausstellungsstücken befindet sich auch ein virtueller Spiegel – man kann sich einen Augenblick lang wie ein Monteur der Gerüste oder Schweißer fühlen. Die zukünftigen Ingenieure können hier ihre Fähigkeiten bei der Beladung der Fähre prüfen. Dank dem Werftkran-Simulator kann man sich auch selbst überzeugen, wie schwierig es ist, einen Teil des Schiffes zu montieren.

Die Kapitalgruppe Remontowa Holding S.A. ist die größte private Industriegruppe in Pommern und drittgrößte in Polen, sowie ein der Marktführer in Europa. Zu Remontowa Holding gehören zwei Werften – Remonowa Shiprepair Yard und Remontowa Shipbuilding, sowie ein Projektbüro – Remontowa Marine Design & Consulting. Außerdem gibt es noch über zwanzig Firmen aus dem Gebiet der Schiffbauindustrie und Offshore. Das sind die Hersteller der technologisch fortgeschrittenen Maschinen und Geräte, die Gesellschaften, die Fachdienstleistungen ausführen, sowie Firmen aus der Möbelbranche. Wir arbeiten mit den anspruchsvollsten Kunden aus der ganzen Welt zusammen.


REMONTOWA HOLDING SA – die größte Werft-Kapitalgruppe in Polen. Marktführer in der Industriebranche in der Region, sowie ein der größten Arbeitgeber in Pommern. Die Holding verwaltet zwei Werften und ein breites Spektrum der Gesellschaften aus dem Gebiet der Schiffbauindustrie und Offshore. Das sind Gdańska Stocznia Remontowa im. J. Piłsudskiego, Remontowa Shipbuilding, oder Remontowa Marine Design & Consulting, ein der größten Schiffbau-Projektbüros in Europa. Die Gruppe verbindet auch viele Hersteller der technologisch fortgeschrittenen Maschinen und Geräte (Remontowa Hydraulic Systems, Remontowa LNG Systems), die Gesellschaften, die Fachdienstleistungen ausführen (Remontowa Marine Services) sowie Firmen aus der Möbelbranche (Famos), Innenraumausstattung, sowie Firmen, die sich in den Korrosionsschutzarbeiten spezialisieren (Remontowa Coating & Equipment).


"Schiffe. Unsere Leidenschaft"
Zentrum für Maritime Kultur
Die Eintrittskarten kann man online oder direkt in der Kasse des Zentrums für Maritime Kultur reservieren. Die Besichtigung dauert 60 Minuten und fängt zu jeder vollen Stunde (10:00, 11:00...) an. Maximal zulässige Besucherzahl: 30 Personen/Stunde.


{>Die Partner

Dofinansowano ze środków
Programu Wieloletniego Kultura+