Die Webseite des Nationalen Maritimen Museums verwendet Cookies für statistische Zwecke und um die Nutzung dieses Internetangebotes für Sie komfortabler zu gestalten. Wenn Sie die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Browser nicht ändern, werden die Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Sie haben die Möglichkeit, das Abspeichern von Cookies auf Ihrem Computer durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Web-Browser einzuschränken oder auszuschalten.

X

Narodowe Muzeum Morskie w Gdańsku

Aktuelle Sprache:

Niemiecki
Museumskomplex auf der Insel Ołowianka

Die Dauerausstellungen

Die Polnische Schifffahrt in der Welt

Die Polnische Schifffahrt in der Welt

25.02.2005

Die historische Ausstellung bringt die Geschichte der polnischen Seefahrt vom Mittelalter bis zur Neuzeit und Gegenwart näher. Die Exposition wird durch die verschiedenartigen Exponate, die während der archäologischen Unterwasserarbeiten geborgen wurden, umfangreich dokumentiert.


Die Meeresarchäologie und das Tiefseetauchen

Die Meeresarchäologie und das Tiefseetauchen

29.01.2005

Die Ausstellung präsentiert die Geschichte des Tiefseetauchens und die wichtigsten archäologischen Standorte in Polen sowie weltweit. Die ersten Versuche der Meerestiefenforschung wurden im 3. Jahrtausend v. C. in Persien praktiziert, man hat mit den Perlen und Perlmut vom Meeresboden gehandelt.


Die Seegalerie

Die Seegalerie

25.03.2013

Die Seegalerie ist die einzige in Polen Schausammlung mit Marinemalerei, die einen dermaßen umfangreichen und vielfältigen Bestand an maritimen Kunstwerken an einem Ort präsentiert. Sie entstand 2001 und ihr Name knüpft an die Seegalerie an, die 1934 in Gdynia von dem berühmtesten polnischen Marinemaler Marian Mokwa gegründet wurde.


RSS

{>Die Partner

Dofinansowano ze środków
Programu Wieloletniego Kultura+