Die Webseite des Nationalen Maritimen Museums verwendet Cookies für statistische Zwecke und um die Nutzung dieses Internetangebotes für Sie komfortabler zu gestalten. Wenn Sie die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Browser nicht ändern, werden die Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Sie haben die Möglichkeit, das Abspeichern von Cookies auf Ihrem Computer durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Web-Browser einzuschränken oder auszuschalten.

X

Narodowe Muzeum Morskie w Gdańsku

Aktuelle Sprache:

Niemiecki
Museum vorübergehend geschlossen
Zdrowych i spokojnych Świąt Wielkiej Nocy

Das Museum wurde vorübergehend gesperrt!

Wir wollen herzlich mitteilen, dass zum Schutz unseren Gästen vor Gefährdungen der Gesundheit und Sicherheit gegen das Coronavirus (COVID-19), alle Abteilungen des Nationalen Maritimen Museum vorübergehend geschlossen wurden.

Ten wpis jest archiwalny.

Präsident der Republik Polen Bronisław Komorowski besucht das Zentrum für Maritime Kultur

31.10.2012 |

Nachricht senden |


Präsident der Republik Polen Bronisław Komorowski besucht das Zentrum für Maritime Kultur

Am Dienstag, den 30. Oktober 2012, kam Präsident Komorowski in das Zentrum für Maritime Kultur, also die neue Abteilung des Polnischen Schifffahrtsmuseums in Gdańsk, zu Besuch.

Herr Präsident besuchte in Begleitung von Jerzy Litwin, Direktor des Polnischen Schifffahrtsmuseums, die interaktive Ausstellung "Menschen – Schiffe – Häfen", die sich im ersten Stock des Museums befindet. Diese polenweit einzige Ausstellung, die sich auf so vielfältige, und zugleich interaktive Art und Weise mit maritimen Themen auseinandersetzt, ruft das größte Interesse des Publikums und insbesondere der Kinder hervor. Aufmerksam beobachtete Herr Präsident die Kinder der 2A Klasse der Armia-Krajowa-Grundschule Nr. 2 in Gdańsk fernsteuerbare Segelschiffsmodelle in einem geeigneten Becken steuern und gerne nahm er an der Regatta teil. Anschließend begaben sich Herr Präsident, die Vertreter der Stadtverwaltung und die eingeladenen Gäste zum Essen in das im vierten Stock gelegene Restaurant "Cała Naprzód" (deutsche Bedeutung: "Volldampf voraus!"), das eine wunderschöne Aussicht auf die Mottlau, die Ołowianka-Insel (Bleihof) und die Danziger Marina bietet.

Der Besuch von Präsident Komorowski in Gdańsk war mit dem Flagge-Richtfest für das legendäre Segelschiff "Generał Zaruski" verbunden. Die Yacht wurde 1939 in Schweden im Auftrag von General Mariusz Zaruski gebaut. Nach dem Ende des Krieges wurde sie nach Polen gebracht und sie leistete den Jugendlichen jahrelang als Bildungsschiff ihre Dienste. Im Jahr 2008 beschlossen die Danziger Behörden, die von der Zerstörung bedrohte Yacht zurück zu kaufen und der Wiederaufbau des historischen Segelschiffes wurde gefordert. Das Projekt unter dem Motto "Danzig rettet das Segelschiff" erlangte große Beachtung und wurde auch durch das Polnische Schifffahrtsmuseum unterstützt.


Die Partner

Dofinansowano ze środków
Programu Wieloletniego Kultura+